Handwerkersuche

Klempner Handwerker liegt unter der SpüleHaben Sie auch schon einmal versucht, einen Handwerker zu finden? Das war nicht schwer, oder? Haben Sie auch schon einmal versucht, einen guten und zuverlässigen Handwerker zu finden? Da wird es schon ein wenig schwieriger. Für eine Suche gibt es natürlich mehrere Möglichkeiten. Man kann Familie, Freunde oder Bekannte fragen, ob sie jemanden kennen und auch empfehlen können. Wenn hier niemand einen guten Rat hat, der Handwerker wegen Zeitmangel passen muss oder der veranschlagte Preis einfach nicht zum gesteckten Budget passt, muss man sein Glück auf die altmodische Art in den Gelben Seiten, in der regionalen Handwerkskammer oder etwas zeitgemäßer im Internet suchen.

Normalerweise schreibe ich ja nicht über einzelne Internetseiten, aber letztens bin ich auf eine der vernünftigeren Seiten gestoßen, auf denen man Handwerker im Internet finden kann. Unter www.handwerker-anzeiger.de gibt zum einen Handwerker in Hülle und Fülle; mehrere 100.000 Unternehmen haben sich nach eigenen Aussagen dort schon registriert. Zum anderen ist die Struktur der Seite sehr übersichtlich und macht eine Suche recht leicht. Die beliebtesten Suchbegriffe sind hier zur Zeit ‚Malerarbeiten‘ und ‚Solaranlagen‚.

Die Suche kann entweder über fachspezifische Einträge oder regionale Branchenbücher erfolgen. Die Handwerker sind im Branchenkatalog von A wie Abbruchunternehmen über M wie Malerbetrieb bis Z wie Zweiradwerkstätten zu finden. Die Branchenbücher gibt es für die 65 größten Städte in Deutschland, von A wie Aachen über M wie München bis W bis Würzburg. Zwickau bietet wohl nicht genügend Handwerkerpotential, um hier bis zum Buchstaben Z zu kommen.

Für den Handwerker bietet die Seite kostenlose Einträge an, was ja auch nicht ganz unwichtig ist. Für seine Leistungen werben kann man hier natürlich mit seinem guten Namen, der Branche, seiner Firmenanschrift, Fon und Fax sowie einer Internetadresse. Links werden aber nur gegen einen Backlink auf der Internetseite der Firma akzeptiert. Da merkt man dann doch, dass eine Marketingagentur hinter der Handwerker-Suchseite steht. Schön finde ich, dass man auch ein Präsentationsvideo seiner Firma einstellen kann. Der Kunde kann sich anhand der Bilder dann möglicherweise ein besseres Bild von der Qualität der Leistungen machen. Wer keine Möglichkeiten hat selber ein Video zu drehen oder keine Hitchcock-Gene in sich verspürt, kann für die runde Summe von 555 Euro auch ein Video drehen lassen. Für ein knappes Drittel dieses Preises kann man auch einen Top-Eintrag kaufen, der es ermöglicht, zusätzlich zum Basiseintrag eine individuelle Firmenbeschreibung anzugeben, bis zu 10 Bilder hochzuladen oder in einem Umkreis von 50 km regional auffindbar zu sein.

Wenn aber nun jemand über dieses Portal einen Handwerker gefunden hat, mit dem er/sie nicht zufrieden war, dann war das nicht meine Schuld 😉

Zurück zur Startseite >>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*