BAU 2015 – eine Vorschau

Logo BAU 2015In etwas mehr als einem Monat beginnt in München die BAU 2015, Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme. Zwischen dem 19. und dem 24. Januar sind von 9.30 Uhr bis 18 Uhr (Samstag nur bis 17 Uhr) wieder die Zielgruppen Planer, Investoren, Bau-/Ausbaugewerbe, Handel, Forschung und Bildung eingeladen, sich über die letzten Neuerungen im weiten Feld des Bauwesens zu informieren. Die Rahmenbedingungen sind mit über 2000 Ausstellern auf einer Fläche von 180.000 m² wieder ähnlich denen der letzten BAU. Dennoch ändert sich ein wenig.

Zunächst sei die Neuerung mit dem kleinen negativen Beigeschmack erwähnt: die Tickets werden beim Vor-Ort-Kauf noch einmal teurer. Die Veranstalter sind also offensichtlich wirklich darauf aus, Tickets online zu verkaufen (hier sind die Preise stabil, 21 Euro für einen Tag, 30 Euro für 2 Tage und 44 Euro für alle 6 Tage) und Kundendaten zu sammeln. Schöne neue Welt.

Die Schwerpunkte der Messe, die sogenannten Leitthemen, sind im Wesentlichen scheinbar nur umbenannt worden. Auch 2015 geht es in Foren, Sonderschauen und hoffentlich auch von Seiten der Aussteller um ‚Intelligent Urbanization‘ (hieß vor 2 Jahren ‚Stadtentwicklung im 21. Jahrhundert‘), um ‚Mensch und Gebäude‘ (hieß vor 2 Jahren ‚Generationengerechtes Bauen‘, wird dieses Mal um Themen wie ‚Behaglichkeit‚ und ‚Raumklima‘ ergänzt) sowie um ‚Energie- und Ressourceneffizienz‘ (hieß vor 2 Jahren ‚Nachhaltigkeit‚ bzw. ‚Energie 2.0‘).

Eine positive Veränderung hat hoffentlich die Hallenaufteilung erfahren. Hier wurde ein wenig hin und her gerückt, um Aussteller und deren Produkte mit besserem Bezug auf Anwendungen und Lösungen zu präsentieren. Soll heißen: man muss nicht mehr quer über das Messegelände und durch mehrere Hallen rennen, um beispielsweise mehr über Fassadenbekleidungen in ihrer vollen Vielfalt erfahren zu können. Hier geht es zum Download des aktuellen Hallenplans. Im Einzelnen sieht die Verteilung so aus:

  • Halle A1/A2 – Steine, Erden
    Steinzeug, Kalksandstein, Beton, Faserzement, Putze, Estriche, Fassaden, Isolier- und Dämmstoffe
  • Halle A3 – Ziegel, Dachkonstruktion
    Mauerziegel, Dachziegel, Fassaden, energieerzeugende Systeme
  • Halle A4 – Naturstein, Kunststein, Keramik
    Bodenbeläge, Fassaden, Fliesen, Sanitär, Armaturen
  • Halle A5/A6 – Bodenbeläge
    Linoleum, PVC, Kautschuk, Kork, Teppich, Laminat, Parkett
  • Halle A6/B6 – Bauchemie, Bauwerkzeuge
    Putze, Lacke, Farben, Klebstoffe, Isolier- und Dämmstoffe, Abdichtungen
  • Hallo B0 – Investieren in die Zukunft
    Bauen im Bestand, Forschung, Förderung, Institute, Verbände, Treffpunkt Handwerk
  • Halle B1/C1 – Aluminium
    Aluminiumprofile, Fassaden, Sonnenschutzsysteme, Aluminium- und Stahlbearbeitung
  • Halle B2 – Stahl/Edelstahl/Zink/Kupfer, Energie-, Gebäude-, Solartechnik
    Bau-, Fassaden-, Sonnenschutz- und energieerzeugende Systeme, Haustechnik, solares Bauen
  • Halle B3/C3 – Torsysteme, Parksysteme
    Türen, Tore, Zargen, Aufzüge, Fahrtreppen, Antriebstechnik, Gebäudeautomation
  • Halle B4/C4 – Türen, Fenster, Sicherheit
    Holz, Kunststoff, Glas, Aluminium, Rollladen, Schlösser, Beschläge, Gebäudesicherheit
  • Halle B5 – Holz, Kunststoff
    Konstruktiver Holzbau, Fassaden, Innenausbau, Treppen, Bodenbeläge
  • Halle C2 – Glas, Gebäudeautomation
    Glasbaustoffe, Glaskonstruktionen, Folien, Energieerzeugende Systeme, Aufzüge
  • Halle C3 – BAU IT
    IT-Lösungen für den Bau, Messtechnik

Die Bau-Praxis wünscht eine angenehme und erfolgreiche Messe. Mal sehen, was die diesjährigen / nächstjährigen Highlights und Neuheiten werden.

Zurück zur Startseite >>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*