Tag Archiv für Bausubstanz

Der Gutachter als Hilfe beim Hauskauf

Jedes Haus hat seine Geschichte. Und seine Geheimnisse, über die man als Käufer jedoch am liebsten nichts wissen möchte. Oder vielleicht doch? Dann weiß man wenigstens vor dem Kauf, worauf man sich einlässt und kann etwas dagegen tun (lassen). Doch wie kann man dem Haus als Fernfahrer, Lehrer oder Krankenschwester seine baulichen Geheimnisse entlocken? Wie erkennt man vor dem Kauf, dass etwas im Argen liegt? Dazu hat man ohne Fachkenntnisse eigentliche keine Möglichkeit. Daher ist es häufig sinnvoll, ein weiteres Augenpaar mit zu einer Hausbesichtigung zu nehmen, dass sich mit dem Bauen von Häusern auskennt: das geschulte Augenpaar eines Gutachters.
Weiterlesen

Elektroosmose

Unter Osmose versteht man die Bewegung von Molekülen durch eine durchlässige Schicht, vorzugsweise ausschließlich durchlässig für ausgewählte Moleküle. Moleküle bewegen sich dann also unter osmotischem Druck durch ansonsten undurchlässige Schichten hindurch. Darunter fallen dann sicherlich auch Wassermoleküle, die in der Gebäudesanierung so berüchtigten H2O’s. Wenn man also Mauerziegeln erklären könnte, dass diese nur Wassermoleküle durchlassen sollten, wie wäre es dann also mit einer Austrocknung von feuchten Wänden ohne große Sanierungsmaßnahmen? Nur durch Osmose.
Weiterlesen

Schimmel in Wohnungen

Schimmelpilzwachstum in GebäudeeckeSchimmelpilze und deren Sporen gibt es überall und sie sind völlig ungefährlich! So, damit wäre dass jetzt auch einmal klar gestellt. Aber wie kommt es dann, man in Wohnungen und Gebäuden zu häufig ein so großes Problem daraus wird? Krankheiten sollen sie hervorrufen, die Bausubstanz schädigen. Das liegt daran, dass in Innenräumen die Konzentration von Pilzen und Sporen manchmal die Grenze des Ungefährlichen überschreitet. Die Folge davon kann die Unbewohnbarkeit von Gebäuden sein.
Weiterlesen

Fenster als Wärmebrücken

Thermografie eines FenstersAlles hat sein Verfallsdatum. Die Butter im Kühlschrank, die Batterie in der Fernbedienung und auch Bauteile eines Gebäudes. Bei Letzteren lässt der Verfall allerdings hoffentlich ein wenig länger auf sich warten. Und man kann einiges gegen den Verfall tun, indem man die Bauteile regelmäßig Instand hält. Wogegen man mit Farbe oder Dichtmasse jedoch nicht viel tun kann sind konstruktionsbedingte Schwachstellen. Diese äußern sich gerade bei Fenstern auch für den Laien relativ deutlich, meist in Form von sogenannten Wärmebrücken. Doch was versteht man unter diesem Begriff und was kann man gegen Wärmebrücken tun?
Weiterlesen

KfW-Award 2011

Wie kombiniert man energieeffizientes Wohnen mit innerstädtischem Charme? Das ist die zentrale Frage, vor deren Hintergrund der Gewinner des KfW-Award 2011 gekürt werden soll. Immer mehr zieht es die Menschen zum Leben in die Städte zurück, mit ihren Restaurants und Geschäften, mit Bibliotheken, Theatern und Turnhallen. Die Wiederentdeckung zentralen Wohnens durch Menschen unterschiedlicher Altersgruppen und Lebensstile bietet Städten die Chance, an wirtschaftlicher und sozialer Stabilität sowie an städtebaulicher und architektonischer Vielfalt zu gewinnen.
Weiterlesen

Politiker helfen Bürgern bei hohen Energiepreisen

Jaja, wofür unsere Volksvertreter nicht alles gut sind. Jetzt wollen sie sogar den Bürger finanziell dabei unterstützen, Energie zu sparen. Ganz uneigennützig. Oder vielleicht doch nicht? Fakt ist auf jeden Fall, dass etwas passieren muss, denn die Energiepreise sind nach einer Erhebung des Energiedienstleisters techem im letzten Jahr wieder einmal ziemlich gestiegen. Zusätzlich muss der Bundesbürger auch noch wegen des harten Winters tiefer in die Tasche greifen. Da kommt die Ankündigung von Bundesbauminister Peter Ramsauer über steuerliche Anreize für eine energetische Sanierung von Gebäuden doch gerade richtig. Mann könnte natürlich auch sagen, dass die Politik die steigenden Energieausgaben als Entschuldigung nutzt, endlich etwas für eine vernünftige Energie- und Sanierungspolitik zu tun. Aber das könnte auch einfach nur als ketzerische Aussage angesehen werden…
Weiterlesen

Expertenwissen

Dieser Blog wird sich – wie viele andere Blogs zuvor auch schon – einem bestimmten Themenbereich widmen. In diesem Fall sind dies übergeordnet gesagt die Baupraxis und deren Auswirkungen, oder:

„Wie baue ich energieeffizient,
aber setze dabei nicht die Bausubstanz auf’s Spiel“



Das ist ein sehr breit gefächerter Themenbereich, zugegeben. Er berührt Bereiche von Energieeffizienz im Bauwesen über Bauphysik bis hin zu Baukonstruktionen. Darum werden wir uns auch nicht schon am Anfang hinstellen und behaupten, dass wir aller Weisheiten letzten Schluss mit Löffeln gefressen hätten. Nein, bei weitem nicht.

Auf diesen in den letzten Jahren technisch immer komplexer gewordenen Gebiet ist man mehr denn je auf das Wissen und die Erfahrung Anderer angewiesen. Und in diesem Blog sollen alle von den eingehenden Beiträgen und Kommentaren profitieren können. Daher möchten wir alle, die an den Themenbereichen Energieeffizienz, Bauphysik und Baukonstruktionen Interesse haben, dazu einladen, diesen Blog als Forum zu nutzen, um ihr Expertenwissen sowohl mit Laien als auch mit anderen Experten zu teilen und zu diskutieren. Feedback und Anregungen zu Themen in diesem Blog sind hier immer willkommen.

Denn Expertenwissen ist dazu da, weitergegeben zu werden! Oder wie drückte schon Kurt Tucholsky das so treffend aus:

„Erfahrung ist nichts. Man kann eine Sache auch 35 Jahre lang falsch machen.“

Also, gehen wir’s an und machen es besser!