Archiv für Mai 2012

Trend Energiespeicher auf der Intersolar 2012

Flaggen mit dem Logo der Intersolar 2012 in MünchenDie Intersolar 2012 öffnet in nicht ganz 2 Wochen in München ihre Pforten. Dieses Jahr wird durch die Diskussionen um die Höhe der Einspeisevergütung mit Sicherheit ein großes Interesse an neuer, effizienterer Solartechnologie zu verbuchen sein. Dies gilt nicht nur für den Bereich der Energieerzeugung, wo das Kopplung von Photovoltaik und Solarthermie immer besser funktioniert und wo immer mehr fernöstliche Anbieter auf den Markt streben, sondern vor allem für die Speicherung der erzeugten Energie. Hier wird in absehbarer Zukunft ein attraktiver Markt entstehen, der auch aufgrund besserer Speichertechnologie punkten kann.
Weiterlesen

Wärmeerzeuger im Zeitraffer

Grafik zur Entwicklung der Absatzzahlen von Wärmeerzeuger in Gebäuden 2001 bis 2011Die Technologie schreitet voran, unaufhörlich, nicht zu bremsen. Auch für die Technologie zur Erzeugung von Wärme in Gebäuden gilt dies. Von Holz und Kohle über Öl und Gas bis hin zu erneuerbaren Energieträgern wie Sonne und Erdwärme wird die Bedeutung fossiler Energien immer geringer. Glaubt man den Verkündern der globalen Erwärmungstheorie, ist dies auch gut so. Hauptsache der Ausstoß von Kohlendioxid (CO2) wird reduziert. Einige Verbraucher scheinen zugehört zu haben, denn der Absatz von Wärmepumpen ist im ersten Quartal 2012 um satte 21% gestiegen.
Weiterlesen

Passive Nutzung von Solarenergie

Jeder weiß doch, wie Sonnenenergie in Gebäuden genutzt wird. Durch Solarzellen und durch Solarthermie. Aber das ist nur die eine Seite der Medaille. Man spricht hier auch von der aktiven Nutzung von Solarenergie – durch aktive Komponenten, wenn man so will. Man kann Sonnenenergie jedoch auch passiv nutzen, alleine indem man die Konstruktionen und die Architektur des Gebäudes einbezieht. Die Wärme von der Sonne gibt es in diesem Fall also gänzlich gratis, nur durch gekonnte Planung eines Projektes.
Weiterlesen

Das WikiHouse

Das Holzbausystem WikiHouse bei der ErrichtungNun trifft das gute alte Bauwesen auf das neumodische Internet. Wiki und Haus verschmelzen entsprechend einer Idee von jungen Designern in London zu einem WikiHouse Bausystem, das für jedermann zugänglich und erschwinglich sein soll. Dabei werden auch solche – in der IT-Branche bekanntere – Begriffe wie Open Source Construction, Google Sketchup oder freier Download verwendet. Das System wurde letzten Monat auf der Mailänder Designwoche von den Entwicklern vorgestellt, die in dem Bausystem sogar eine neue industrielle Revolution sehen.

Nun ja, so weit würde ich jetzt noch nicht gehen, aber die Anfänge zeigen Potential.
Weiterlesen

Katzenklappe für Passivhäuser

Passend zur 16. Passivhaustagung, die vor ein paar Tagen in Hannover über die Bühne ging, wurde eine letzte Verbesserung des Passivhauses als ganzheitliches Konzept vorgestellt: die Katzenklappe. Nicht, dass diese einer Erfindung bedurft hätte, doch gab es bisher keine Katzenklappe, die auch für ein Passivhaus geeignet oder für dessen Zertifizierung zugelassen wäre. So galt diese innovative Produktverbesserung in der Vergangenheit bei der Fachwelt doch als Synonym für den Schlussstein, der dem Passivhaus noch fehlte, um alle notwendigen Komponenten auch in hoher Verfügbarkeit anbieten zu können.
Weiterlesen

Farbe als Spürhund für Risse

Risse sind in Baukonstruktionen häufig mit bloßem Auge nicht zu erkennen. Und dennoch können auch die kleinsten ihrer Art für die Standsicherheit von Bauwerken fatale Folgen haben. Darum scheut man kaum Kosten und Mühen, um sich ein Bild über die Rissbildung in Konstruktionen zu machen. Mühsames und teures Suchen könnten aber schon bald der Vergangenheit angehören, wenn sich die Erfindung von der University of Strathclyde im schottischen Glasgow durchsetzen kann. Denn damit werden Rissen mit Hilfe einer speziell entwickelten Farbe aufgespürt.
Weiterlesen

Verrückte Hotels in aller Welt, Teil 2

Mann schläft auf einer Eisenkette an der StraßeDa Architekten bei ihren Entwürfen von Hotels scheinbar immer sehr einfallsreich sind, gibt es noch ein paar mehr verrückte Hotelgebäude als im ersten Teil der kleinen Serie über ‚Verrückte Hotels in aller Welt‘ zu zeigen. Hier also die nächsten Herbergen, bei deren Anblick man sich manchmal wirklich nur wundern kann.

Hier geht es zu Teil 1 und zu Teil 3 der Serie über die verrücktesten Hotels der Welt.
Weiterlesen

Höchstes Gebäude der Welt – in Aserbaidschan

Azerbaijan Tower auf Khazar Island, AserbaidschanWo wir gerade bei Weltrekorden sind… der nächste könnte bald in Aserbaidschan gebrochen werden. Dort wird ein Monster von einem Hochhaus geplant, das – so es denn jemals zum Bau bzw. zur Fertigstellung kommt – sogar den Burj Khalifa mit seinen 828 Metern Höhe buchstäblich in den Schatten stellen wird. Und auch den in der saudi-arabische Hafenstadt Jiddah geplanten Kingdom Tower mit seinen 1001 Metern oder den mittlerweile gestoppten Nakheel Tower in Dubai. Der Azerbaijan Tower soll das Zentrum von Khazar Island sein und eine Höhe von sage und schreibe 1050 Metern erreichen.
Weiterlesen

Neuer Weltrekord für organische Solarzelle

Hand sichtbar hinter einer semi-transparenten SolarzelleDie Firma Heliatek – ein deutscher Hersteller für Solartechnologie – hat einen neuen Weltrekord für organische Photovoltaik (OPV) mit einer Zelleffizienz von 10,7% aufgestellt. Dieser Wert wurde durch unabhängige Tests bestätigt. Bei der Solarzelle handelt es sich um einen organische Tandemzelle, die organische Moleküle, sogenannte Oligomere, beinhaltet. Aus diesen lassen sich durch Vakuumabscheidung hauchdünne Schichten herstellen, die über eine sehr hohe Präzision und Homogenität verfügen.
Weiterlesen