Archiv für Mai 2014

Spanplatten aus Stroh

Nun ist die Zeit gekommen, in der Holzwerkstoffplatten nicht mehr aus Holz hergestellt werden müssen. Als Ersatzwerkstoff steht offenbar der schnell nachwachsende Rohstoff Stroh bereit, das als Restprodukt der Weizenproduktion in großen Mengen verfügbar ist. Stroh wird schon seit vielen Jahren als Wärmedämmstoff im Bauwesen eingesetzt und seit Jahrhunderten auch als Zuschlagstoff für Lehmbauten. Nun kann man aus Stroh entsprechend den Angaben der entwickelnden Firma Novofibre also auch Bauplatten herstellen, die zwar wie Spanplatten oder OSB-Platten behandelt und eingesetzt werden können, aber eben kein Holz mehr enthalten.
Weiterlesen

Fenster und die Energiebilanz

Sonne scheint auf ein FensterDer Wärmeschutz von Gebäuden ist populär geworden. Viele wollen Energie sparen und den Geldbeutel schonen. Dabei wird die ganze Hülle eines Gebäudes auch schon mal weich in 20 bis 30 cm Dämmung einpackt, um U-Werte von 0,2 W/(m²K) oder darunter zu erreichen. Wirklich die ganze Hülle? Nein, denn Fenster und Türen sind vergleichsweise schlecht gedämmt. Hier geht viel Heizenergie verloren. Aber transluzente Bauteile haben gegenüber opaken Bauteilen einen entscheidenden Vorteil: sie lassen kostenlose Sonnenenergie zum Heizen ins Haus. Wie jedoch sieht man das in der Energiebilanz eines Hauses?
Weiterlesen

Dusche oder Wanne?

Badewanne mit DuscheIst das eine Gewissensfrage oder eine Glaubensfrage? Ich persönlich weiß nicht, warum ich die Dusche im täglichen Leben vorziehe, aber mich immer auf eine warme Badewanne freue. Bei der Planung eines neuen Badezimmers bzw. beim Kauf eines Hauses oder einer Wohnung mit einem fertig eingerichteten Badezimmer kann diese Frage aber schon zu einem ausschlaggebenden Kriterium werden. Doch warum? Sauber wird man in beiden Situationen. Ich versuche heute auch ein wenig die technische Seite dieser Frage beleuchten. Welche objektiven Vorteile hat die Badewanne, welche die Dusche?
Weiterlesen

Ist Strom grün, gelb oder günstig?

Strommasten im SonnenuntergangGrüner Strom ist gefragt, gelber Strom ist beworben und günstiger Strom ist erwünscht. Doch wer günstigen Strom für sein Heim sucht, muss nicht unbedingt auf die Farbe des Stroms achten. Karierter Strom ist mittlerweile nicht mehr unbedingt günstiger als der grüne Bruder. Und gelber Strom hat Konkurrenz bekommen. Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft, doch für den Stromverbraucher, also den Kunden, kann sie manchmal zu Konfusionen bei der richtigen Wahl des Stromanbieters führen. Wie man diese Verunsicherung vermeiden kann, steht im folgenden Beitrag.
Weiterlesen

Fertiggaragen aus Betonfertigteilen

Garagen aus BetonfertigteilenFertiggaragen aus Beton sind – im Gegensatz zum Glauben Vieler – keine neumodische Erfindung, es gibt sie schon seit mehr als 50 Jahren. In dieser Zeit wurden die Modelle natürlich immer wieder überarbeitet, verbessert und perfektioniert. Qualität und Stabilität von Fertiggaragen sind heute unbestritten, gleichzeitig ist das Design ansprechend. Speziell die Größe ist für viele Käufer jedoch sehr entscheidend: Fertiggaragen gibt es sowohl als Mini-Version als auch als XXL-Garage, in der auch mehrere Fahrzeuge Platz finden. Die schlichte Grundform macht diese Garagen zu einem Klassiker, der nicht aus der Mode kommt und sich perfekt an den Baustil des Hauses anpasst.
Weiterlesen