Solarstrom wird billiger

Die Investitionen der vergangenen Jahre in Photovoltaik-Anlagen zahlen sich nun aus. So sind die Preise für Solarstromanlagen in den letzten 4 Jahren um mehr als 40% gesunken, zuletzt um 13% im letzten Jahr. Hält die Entwicklung bei den Preisen weiter an, wird der selbst erzeugte Photovoltaik-Strom schon kurzfristig mit normalen Haushaltsstromtarifen konkurrieren können. Der Bundesverbands Solarwirtschaft (BSW) rechnet schon 2012 mit dem Eintreten dieser sogenannten Netzparität. Außerdem wird der konventionelle Kraftwerkspark durch erneuerbare Energien wie Solarstrom nach und nach vom Netz genommen werden können.

Gesunkene Investitionskosten und die Kürzung der Einspeisevergütung trieben die Nachfrage in diesem Jahr auf ein Rekordniveau. Allein im ersten Halbjahr 2010 wurde nach Angaben der Bundesnetzagentur mit 3,8 Gigawatt so viel Photovoltaikleistung in Deutschland neu installiert wie im ganzen Jahr 2009. Insgesamt könnten es bis Ende des Jahres 8 Gigawatt werden. Aufgrund dieses Marktwachstums und der damit ermöglichten Kostensenkung werden die Fördersätze für neue Solarstromanlagen schrittweise reduziert.

Netzparität, Vergleich von Einspeisevergütung und Haushaltsstrompreis

Über den weiteren Ausbau der Erzeugung von Solarstrom besteht in Deutschland offenbar landesweit Einverständnis. Dieses führt nun sogar dazu, dass drei Viertel der Deutschen bereit sind, für die Förderung von Solarstrom bis zu 2 Cent pro Kilowattstunde zu zahlen. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentativen Studie des Marktforschungsunternehmens TNS Emnid, die im Auftrag des BSW erstellt wurde. Günther Cramer, Präsident des BSW, hierzu:

Die weit überwiegende Mehrheit der Menschen in Deutschland schätzt Solarstrom als zukunftsweisende Art der Energieerzeugung und ist von der Notwendigkeit der Anschubfinanzierung überzeugt – unabhängig von Alter, Bildungsstand oder auch der Region, in der sie leben. Um eine regenerative, zuverlässige und bezahlbare Energieversorgung zu erreichen, benötigen wir einen Energiemix, in dem Solarenergie eine zentrale Rolle spielt. Die Photovoltaik leistet zudem einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz, verfügt über unbegrenzte Ressourcen und macht uns unabhängig von anderen Ländern.


Zurück zur Startseite >>>

Ein Kommentar

  1. […] wurde diese vornehmliche Fördermaßnahme im Bereich Solarstrom bereits um knapp 50% gesenkt […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*