Top 10 der besten Ausreden am Bau

Kinder, Politiker und Handwerker tun sich bestimmt nicht viel, wenn es darum geht, Ausreden zu finden. Und die Ausreden von Handwerkern am Bau sind dabei aber mit Sicherheit nicht weniger phantasievoll als die anderer Alters- oder Berufsgruppen. Die folgende Top 10 der Ausreden am Bau spiegelt dabei nur einen kleinen Teil der möglichen Varianten wider, aber es sollen ja auch die Besten sein. Viel Spaß also bei Lesen… und einen möglichst geringen Wiedererkennungswert!

Platz 10
Das Kontergefälle an der Dachrinne schadet nichts. Das Wasser zieht sich raus!

Platz 9
Das ist doch kein Mangel, wenn an der Badewanne die Revisionsklappe fehlt. Wenn was ist, kommen wir vorbei, brechen die Fliesen auf der betreffenden Fläche gratis ab und fliesen neu.

Platz 8
Das wird schon noch. Das muss sich erst setzen!

Platz 7
Das darf gar nicht dicht sein. Das Haus muss doch atmen können!

Platz 6
Wir sollen unseren Müll wegmachen? Steht das denn im Leistungsverzeichnis?

Platz 5
Das mit dem unebenen Innenputz wird noch weggemacht. Das macht immer der Maler. Der kommt ja noch.

Platz 4
Fensterbrüstung in anderthalb Meter Höhe? Antwort des Maurers: „Was das soll, habe ich mich auch schon gefragt.“

Platz 3
Eine Dampfsperre muss nicht penibel verklebt sein. Die ist doch sowieso diffusionsoffen!

Platz 2
Das ist kein Mangel. Das machen wir schon seit 20 Jahren so!

Platz 1
Das guckt sich weg! In einem halben Jahr sehen Sie das nicht mehr. Das ist reine Gewöhnungssache!

Vielen Dank auch an Ralf Wortmann von Baurechtstipps.de für die steile Vorlage zu dieser Top 10! Ich hoffe, er trägt mir die ungefrage Verwendung seines geistigen Eigentums als Jurist nicht nach 😉

Zurück zur Startseite >>>

9 Kommentare

  1. Sarah sagt:

    Super!! ;0) Leider wurde bei uns Platz 5 zur bitteren Wahrheit…. ;0)

  2. Stefan sagt:

    Ja ja, der alte Handwerkertrick. Traue nie einem Handwerker, der auf das nächste Gewerk verweist.

  3. Stefan sagt:

    Stimmt, Rogler’s Ergüsse haben wir auch schon mal in der Rubrik Kurioses gebracht. Ist echt witzig!

  4. Merle sagt:

    Superlustig! Wir sind gerade in der Planungsphase unseres Traumhauses, hoffen wir mal, dass wir von den o.g. Ausreden weitestgehend verschont bleiben…. ;0)

  5. Stefan sagt:

    Ich drücke alle Daumen, dass alles glatt geht!
    Und für den unerwünschten Fall, können Sie ja schon mal eine Liste mit Antworten vorbereiten 😉

  6. DanielB sagt:

    Ich bin ja selber als Elektroniker tätig und da erlebt man auch so manche Ausrede. „Das war ich nicht, das war schon so“, ist da sicherlich auch sehr beliebt.

  7. Stefan sagt:

    Wenn das der Elektriker im Badezimmer über die kunstvoll verschnörkelte Abwasserrohrführung sagt, kann man ihm das sogar ausnahmsweise glauben 😉

  8. DanielB sagt:

    Das mag ich mir gar nicht erst vorstellen 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*