Baumaschinen

RadladerOhne sie wäre es heute kaum denkbar, auch nur ein Einfamilienhaus zu bauen. Handwerker sind zwar nach wie vor unverzichtbar – Gott sei Dank! – doch für die groben Arbeiten kommt man um den Einsatz von Baumaschinen nicht umhin. Angefangen beim Bodenaushub, weiter über den Transport von Baumaterialien, darunter auch das Heben von diesen, bis hin zum Abriss von Bauwerken gibt es spezielle und universell einsetzbare Baumaschinen, die dem Bauarbeiter und Handwerker das Leben erleichtern. Der Oberbegriff der Baumaschine ist jedoch nicht unbedingt korrekt, da baugleiche Maschinen teilweise auch für andere Aufgaben in der Landwirtschaft oder dem Bergbau verwendet werden können.

Wie auch immer, es gibt wie schon erwähnt eine ganze Reihe von Baumaschinen. Große und kleine. Mobile und stationäre. Aufbauende und zerstörende. Mit Elektromotor und mit Verbrennungsmotor. Wer sich näher mit der Thematik beschäftigen möchte, sollte sich einmal die Seite baumaschine.de ansehen, die am Lehrstuhl für Baumaschinen- und Fördertechnik (BFT) (Institut für Verarbeitungsmaschinen und Mobile Arbeitsmaschinen) der TU Dresden betreut wird.

Wer sich ein wenig praxisorientierter und aus nächster Nähe über die Fähigkeiten und Neuerungen im Bereich der Baumaschinen informieren will, kann dies in großem größten Stil allerdings erst wieder im April 2016 tun. Dann findet in München die 31. Internationale Fachmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte – oder auch nur kurz ‚bauma‘ genannt – statt.

Neben einer unüberschaubaren Menge an Kleinmaschinen und Handgeräten kann man wenigstens die Großgeräte für den Hochbau in folgende Gruppen unterteilen:

  • Erdbaugeräte, hierunter
    • Standbagger (u.a. Hydraulikbagger, Seilbagger, Minibagger)
    • Fahrbagger (u.a. Radlader, Baggerlader, Laderaupe, Kompaktlader)
    • Flachbagger (u.a. Planierraupe, Garder, Schürfzug)
  • Bohrgeräte (u.a. Drehbohrgerät und Schlitzwandgreifer)
  • Transportgeräte (u.a. Baustellenkipper, Schwerkraftwagen, Vorderkipper, Tieflader)
  • Betonmaschinen (u.a. Betonmischer, Fahrmischer, Betonpumpe, Rüttler)
  • Hebezeuge (u.a. Turmdrehkran, Fahrzeugkran, Teleskoplader, Aufzug, Arbeitsbühne)
  • Ramm- und Ziehgeräte (u.a. Spundwandramme)
  • Verdichtungsgeräte (u.a. Walzenzug, Vibrationsplatte, Grabenwalze)
  • Kompressoren

Doch große Maschinen kosten in der Regel auch großes Geld in der Anschaffung. Fehlt dem mittelständischen Baubetrieb dieses, falls für ein bestimmtes Projekt ein bestimmter Maschinentyp notwendig ist, gibt es Möglichkeiten, sich die Maschinen zu leihen, zu leasen oder gebraucht zu kaufen. Die Auswahl ist in allen Fällen riesig. Wenn man weiß, was man braucht, und in welchem Zustand es sein sollte, wird man auf jeden Fall fündig. Auf diesem Portal werden zu schreibender Stunde knapp 35000 Maschinen und Zubehör aus ganz Europa angeboten, angefangen bei A wie Anbaugeräte für Bagger, aufgehört bei W wie Walzen.

Und Hand auf’s Herz: Welcher Junge hat nicht immer schon davon geträumt, einen ausgewachsenen Caterpillar Radlader für unter 10.000 Euro sein Eigen nennen zu können 😉

Falls es Baufirmen oder Baumaschinenhersteller geben sollte, die an Unterbeschäftigung oder Langeweile leiden, kommt hier noch eine kleine Inspiration zur Verbesserung der Stimmung in der Belegschaft.

Zurück zur Startseite >>>

24 Kommentare

  1. Johannes Petrovic sagt:

    Danke für die kurze Übersicht!

    LG. Johannes

  2. Stefan sagt:

    Aber gerne doch!

  3. Titu sagt:

    Vielen Dank für die gute Zusammenfassung zu Baumaschinen! Gerne mehr davon!

  4. Sebastian K sagt:

    Hallo und vielen Dank für die Überblick! Unser Hausbauprojekt fängt bald an und davor ist es schon gut zu wissen, was für Baumaschinen auf dem Grundstück gebraucht werden.. Sehr hilfreich!
    Grüße, Sebastian

  5. Immanuel Mest sagt:

    Hallo,
    ich arbeite jetzt schon seit über 20 Jahren als Baugeräteführer also habe ich schon etwas mitbekommen, wenige glauben es aber als Baggerfahrer hat man sehr viel Verantwortung. Wenn man zum beispiel an Gasleitungen arbeitet oder an stellen gräbt die nah am Grundwasser sind kann ein enorm hoher schaden verursacht werden. Deshalb sollten meiner Meinung nach Baugeräteführer besser bezahlt werden. Mich kann man zusammen mit meinem Bagger Kubota KX 101 3500Kg auf mietdas.de mieten.

  6. Ralf sagt:

    Danke für die gute Zusammenfassung.

  7. Julius sagt:

    Danke für die sehr nützliche Infos, vor allem den Tipp zum Verleih bzw Ankauf von gebrauchten Maschinen. Ich bin zum Beispiel auf der Suche nach zusätzlichen Betonpumpen und ich sehe, dass viele Angeboten sich im Ausland befinden. Gut zu wissen, dass es in solchen Fällen internationale Transporte auch möglich sind.

  8. Benjamin Goldzahn sagt:

    Wir werden uns vermutlich demnächst einen Bagger mit Schwenkrotator mieten um unsere Projekte zu realisieren. Wie Sie bereits sagen, gibt es mobile und stationäre, sowie Maschinen mit Elektro- oder Verbrennungsmotor. Wichtig ist mir vor allem, dass meinem Personal der Umgang mit den Maschinen ordentlich vorgezeigt wird.

  9. Rachelle Wilber sagt:

    Mein Mann hat mich gebeten über das Thema gebrauchte Baumaschinen etwas mehr Informationen zu sammeln. Ich habe nun diesen Blogbeitrag gefunden und finde ihn super! Ich finde es immer klasse mich über neue Dinge zu informieren und mich weiterzubilden.

  10. Christopher Seidel sagt:

    Super geschriebener und informativer Artikel :-). In diesen Blog werde ich mich noch richtig einlesen

  11. Florain sagt:

    Danke für die ausführliche Unterteilung der Großgeräte. Ich interessiere mich derzeit für die verschiedene Baumaschinen sehr. Vielleicht werde ich meine Karriere darauf aufbauen.

  12. Melanie Samsel sagt:

    Vielen Dank für die Übersicht! Ich muss für ein Referat in der Schule herausfinden, für was für Geräte man Hydraulikmotoren anwenden kann. Daher ist es gut zu wissen, dass dies auch Erdbaugeräte beinhaltet. Ich denke aber, ich sollte noch nach weiteren Anwendungen suchen.

  13. Stefan sagt:

    Ein Schulreferat und schon, schwups, in einem Kommentar einen Link zu einem Händler von Hydraulikmotoren gesetzt. Das nenne ich mal einen profitablen Geschäftssinn… wenn Google den Link noch finden würde.

  14. Rudi Sterzer sagt:

    Danke für die Übersicht über die verschiedenen Großgeräte. Gut zu wissen, dass mittelständische Unternehmen sich teilweise Geräte ausleihen können, wenn der Bedarf da ist. Beim Hausbau meines Bruders stehen jetzt nämlich auch Kranarbeiten an.

  15. Johann sagt:

    Ich habe diesen Artikel mit Begeisterung gelesen. Danke auch für das Teilen der Baumaschinen-Listen. Sie haben mir geholfen, den Überblick zu gewinnen.

  16. Otto sagt:

    Vor einigen Tagen wusste ich noch nicht viel über Baumaschinen. Schön, hier mehr darüber zu erfahren. Da es nicht einfach ist, gute Beiträge zu dem Thema zu finden, bin ich froh, auf diesen Blog gestoßen zu sein.

  17. Natalie Brandner sagt:

    Ich arbeite schon lange in der Baubranche und möchte mir nun mein eigenes Unternehmen aufbauen. Selbstverständlich müssen dafür auch einige Geräte angeschafft werden. Einige Geräte werde ich mir auf jeden Fall kaufen, ich finde es aber auch sinnvoll, dass ich mir zum Beispiel eine Arbeitsbühne mieten kann, wenn ich diese benötige. Die Fachmesse scheint ein guter Anhaltspunkt zu sein, ich werde gleich mal schauen, wann die nächste Messe stattfindet.

  18. Maria Mettermann sagt:

    Super interessant zu wissen, welche Baumaschinen es so gibt. Die Möglichkeit sich Baumaschinen zu leihen war mir gar nicht bewusst. Mein Nachbarn benötigen dringend einen Baukran und so habe ich direkt mal recherchiert.

  19. Paul Trabb sagt:

    Wir brauchen gerade auch so einige Großgeräte. Gt zu wissen, dass es Möglichkeiten gibt, sich die Maschinen zu leihen. Braucht man dann für diese einen Spezialtransport?

  20. Dietrich Schneider sagt:

    Vielen Dank für diese Informationen zu Baumaschinen. Gut zu wissen, dass diese heutzutage für den Hausbau unersetzlich sind. Wir sind auch aktuell auf der Suche nach einer Baumaschinenvermietung in der Nähe, da wir Arbeiten am Haus vornehmen wollen.

  21. Tanja Fürstmann sagt:

    Das sind wirklich viele Maschinen die man hier braucht. Ich denke, ich würde es mir nicht zutrauen selbstständig zu bauen.Wir haben alles übernehmen lassen. gerade werden unsere Kunststofffenster eingebaut. Die sollten auf jeden Fall Dicht halten, damit wir gut heizen können.

  22. Florian Farber sagt:

    Ich möchte mich gerade mit dem Maschinenbau auseinandersetzen. Gut zu lesen war, dass man darauf achten kann und sollte, universal einsetzbare Maschinen zu kaufen. Ich werde weiteres mit einem Maschinenbauer besprechen.

  23. KIm sagt:

    Baumaschinen erleichtern den Alltag auf dem Bau immens. Ich frage mich, ob Baufirmen selbst normalerweise Baumaschinen mieten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jedes Bauunternehmen eigene Baumaschinen hat.

  24. clara grün sagt:

    Vielen Dank für den sehr hilfreichen Beitrag. Vor allem die Auflistung der Großgeräte für den Hochbau war für uns sehr wertvoll. Wir fangen gerade an ein Haus zu bauen und müssen uns die wichtigsten Maschinen bei einem Baumaschinenverleih besorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*