Archiv für Dezember 2013

Bauwerke des Jahres 2013

Feuerwerk am Nachthimmel über SeeBei den Bauwerken des Jahres 2013 geht es wie auch schon in den Jahren 2010, 2011 und 2012 um die 12 Konstruktionen, die das vergangene Jahr bautechnisch oder gesellschaftlich geprägt haben. Dabei steht ein Bauwerk für jeden Monat des Jahre Pate. Wodurch wurde das Bild der Öffentlichkeit geprägt? Welche Bauwerke standen zwischen Januar und Dezember im Fokus der Medien?

Hier also die Auswahl für das Jahr 2013:
Weiterlesen

Umbaumaßnahmen finanzieren

Altes Badezimmer mit alten braunen FliesenEgal, ob man seit Jahren oder Jahrzehnten schon in seinem eigenen Heim wohnt, oder ob man sich erst kürzlich sein eigenes Haus gekauft hat, Umbauten sind oft nicht zu vermeiden. Dabei kann es alleine um optische Verschönerungen gehen, es können aber auch funktionelle Veränderungen vorgenommen werden (müssen), wenn beispielsweise die Familie wächst, jemand ausgezogen ist oder das Haus barrierefrei eingerichtet werden soll. Solche Umbaumaßnahmen sind nicht kostenlos und müssen ökonomisch sinnvoll finanziert werden. Für solch eine Finanzierung gibt es nun diverse Möglichkeiten.
Weiterlesen

Die 7 häufigsten Nachbarschaftsstreitfälle

Die Gründe für einen Zwist unter Nachbarn ist leider auch ein Element des Zusammenlebens auf dichtem Raum in Deutschland. Solange man sich hinterher wieder verträgt, schön und gut, aber dies ist nicht immer der Fall. Manche Konflikte schwelen lange Zeit und enden schließlich noch vor Gericht. Damit Sie Ihre Chancen besser einschätzen können oder auch Freunden und Verwandten in bestimmten Fällen einen Rat geben können, listen wir die 7 häufigsten Nachbarschaftsstreitfälle auf – und sagen, wer sich darin meistens im Vorteil wähnen darf.
Weiterlesen

Baumaschinen

RadladerOhne sie wäre es heute kaum denkbar, auch nur ein Einfamilienhaus zu bauen. Handwerker sind zwar nach wie vor unverzichtbar – Gott sei Dank! – doch für die groben Arbeiten kommt man um den Einsatz von Baumaschinen nicht umhin. Angefangen beim Bodenaushub, weiter über den Transport von Baumaterialien, darunter auch das Heben von diesen, bis hin zum Abriss von Bauwerken gibt es spezielle und universell einsetzbare Baumaschinen, die dem Bauarbeiter und Handwerker das Leben erleichtern. Der Oberbegriff der Baumaschine ist jedoch nicht unbedingt korrekt, da baugleiche Maschinen teilweise auch für andere Aufgaben in der Landwirtschaft oder dem Bergbau verwendet werden können.
Weiterlesen

Modernisierung der Warmwasserversorgung

Dämmung von Leitung für Warmwasser und HeizungWussten Sie, dass eine Dämmung von Wasserrohren – egal ob für Heizung oder für die Warmwasserversorgung – die ökonomisch effizienteste Möglichkeit ist, Energiekosten einzusparen? Nicht? Dann sei dies hiermit gesagt: solange Wasserrohre zugänglich sind, lohnt sich eine Wärmedämmung von diesen in kürzester Zeit. Das ist aber nicht der einzige Grund, warum man über eine Modernisierung der Heizungs- und Warmwasserversorgung nachdenken sollte. Mit den Jahren können Leitungen korrodieren oder Ablagerung können den freien Querschnitt reduzieren, wenn nicht sogar blockieren. Das gleiche gilt selbstverständlich auch für alle anderen Komponenten in der Warmwasserversorgung, wie beispielsweise den Heizkessel.
Weiterlesen

Verschiedene Schalter für verschiedene Zwecke

Alter LichtschalterDie ‚Erfindung‘ der Elektronik ist nun schon eine ganze Weile her. Wir benutzen elektrisches Licht und Geräte, die mit elektrischem Strom funktionieren, heute ganz selbstverständlich und verschenken meist keinen Gedanken daran, dass all dies überhaupt nicht möglich wäre, wenn diese Geräte nicht mit einem entsprechenden Schalter ausgestattet wären. Allein das Anschalten des Lichts wäre ohne sie eine Wunschvorstellung und sogar das Wort, das die Tätigkeit beschreibt, einen Schalter zu betätigen, nämlich ’schalten‘, verrät, was für eine Wichtigkeit diese Möglichkeit eigentlich in unserem Leben ausmacht.
Weiterlesen

Natursteinmauerwerk

Natursteinmauerwerk an den Pyramiden von GizehÜber das Thema Mauerwerksbau habe ich erst vor Kurzem geschrieben. Da geht es im Wesentlichen um künstlich hergestellte Mauersteine, die immer die gleiche, schöne Form haben. Es gibt aber auch Mauersteine, die werden der Natur entnommen wie sie sind und vor dem Einbau für eine bessere Passgenauigkeit nur behauen. Damit wird dann sogenanntes Natursteinmauerwerk hergestellt. Naturstein ist einer der ältesten und langlebigsten Baustoffe im Bauwesen. Die ältesten Wände aus Natursteinen sind schon 8000 Jahre alt. Oft findet man diese Art des Mauerwerks an Fassaden von historischen (oder wenigstens alten) und oft repräsentativen Gebäuden.
Weiterlesen

Architects‘ Darling Award 2013

Goldene Statue des Architects' Darling AwardWas haben Oscar, Emmy, Grammy und Laureus gemeinsam? Genau, mit diesen Preisen werden nur die besten Schauspieler, Musiker und Sportler eines Jahres ausgezeichnet. Doch was haben diese Preise mit dem Bauwesen zu tun? Im direkten Sinne nichts, aber für das Bauwesen gibt es den entsprechenden Architects‘ Darling Award, der 2013 bereits zum dritten Mal vom wohl größten Informationsdienstleister der Baubranche, der Firma Heinze, an Anbieter von Produkten und Lösungen für das Bauwesen und die Architektur verliehen wurde.
Weiterlesen

Stand der Heizungstechnik

Es tut sich ja einiges auf dem Heizungsmarkt in Bezug auf Neuentwicklungen, Effizienzverbesserungen und Umweltfreundlichkeit. Wärmepumpen, solare Unterstützung der Warmwasserbereitung, Erdwärmetauscher oder Holzpellets sind alles Stichworte, die in den letzten Jahren immer wieder von den Medien als Lösungen für die Heizungstechnik der Zukunft angepriesen wurden. Doch wie ist der Stand der Dinge? Welche dieser Lösungen konnten sich am Markt behaupten, ja vielleicht sogar durchsetzen? Hierzu hat neulich der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) verlässliche Zahlen präsentiert, die sowohl den Bereich der Neubauten als auch der Bestandsgebäude abdecken.
Weiterlesen

Berechnung von Energiekosten

Energieklassen in einem symbolischen HausÜber die Genauigkeit der Berechnung von Energiekosten für Gebäude ist bisher schon viel geschrieben und diskutiert worden. Immer wieder wird bei solchen Diskussionen Kritik an der Realitätsnähe von Berechnungsergebnissen laut. Stimmen diese im Einzelfall nur zufällig, weil gewisse Randbedingungen durch Nutzungsgewohnheiten von Bewohnern eines Gebäudes ebenso zufällig getroffen wurden? Oder kann man wirklich von einem statistischen Mittel ausgehen? Doch wie breit deckt dieses dann auch Variationen im realen Verbrauch ab? Bei der Erarbeitung der Energieeinsparverordnung (EnEV) darf man neben dem berechneten Energiebedarf daher auch auf den tatsächlichen Energieverbrauch als Kennwert für die energetische Qualität eines Gebäudes zurückgreifen.
Weiterlesen